6. Klasseneinteilung Viertaktklassen

 

Die Einteilung der Klassen erfolgt teilweise in Anlehnung an das international empfohlene Reglement für historische Rennmotorräder bzw. für Supersport/Superbike-Motorräder. Eigenbau-Fahrwerke, ausgerüstet mit Motoren von Serienherstellern sind erlaubt, sofern sie den technischen Anforderungen und Reglement entsprechen. Für alle aufgeführten Klassen gilt das ausführliche technische Reglement im Anhang Technik. Die aufgeführten Motorrad-Modelle sind nur als Beispiele aufgeführt, die Aufzählung ist nicht vollständig. Die Einteilung der Klassen erfolgt teilweise in Anlehnung an das international empfohlene Reglement für historische Rennmotorräder bzw. für Supersport/Superbike-Motorräder. Eigenbau-Fahrwerke, ausgerüstet mit Motoren von Serienherstellern sind erlaubt, sofern sie den technischen Anforderungen und Reglement entsprechen. Für alle aufgeführten Klassen gilt das ausführliche technische Reglement im Anhang Technik. Die aufgeführten Motorrad-Modelle sind nur als Beispiele aufgeführt, die Aufzählung ist nicht vollständig.

6.1 Klassik 83 Oldtimer

Motorräder bis Baujahresgrenze 1983, Rad-/Reifengrößen 16“, 18“, 19“ nur Profilreifen; Stahlrohrrahmen, nicht erlaubt: Upside-Down-Gabeln, Sechskolben-/ Radialbremszangen, Wavebremsscheiben 

Klassik 350 (Startnummer: Grund blau, Ziffern weiß) Hubraum: bis 350 cm³, Luftgekühlt, z.B. für die Klassik-Klassen J, U; (Ducati 350, Aermacchi 250, 350 Honda CB 72, CB 77, Kawasaki GPZ 305) 

Klassik 500 (Startnummer: Grund gelb, Ziffern schwarz) Hubraum: bis 500 cm³, luftgekühlt max. 4 Zylinder, flüssigkeitsgekühlt max 2 Zylinder z.B. für die Klassik-Klassen K, V, O ( Benelli 500, Yamaha SR 500, Honda CB 500, Ducati 500, Honda CB 450, Suzuki GSX 450) 

Klassik 750 (Startnummer: Grund schwarz, Ziffern weiß) Hubraum: Zweizylinder bis 750 cm³, Mehrzylinder bis 550 cm³, z.B. für Klassik-Klasse W ; (Ducati 750SS, Honda CB/ CBX 550, Laverda 750, Yamaha XS 650, Yamaha XJ 550, Kawasaki Z 550,Suzuki GS/GSX 550, Honda VF 500) 

Klassik Open (Startnummer: Grund rot, Ziffern weiß) Hubraum: Mehrzylinder über 550 cm³, z.B. für Klassik-Klasse X, O; (Kawasaki Z 900, Kawasaki GPZ 750, Suzuki GS 750/ 1000, Suzuki GSX 750 E/ 1100 E, Honda CB 750, BMW R 100, Laverda 1000, Honda VF 750/1000)

6.2 Klassik Twins

Maximal Zweizylinder, keine Baujahresgrenze; Rahmen und Räder freigestellt;  Startnummer: Grund rot, Ziffern weiß (gilt für Top und Big Twins)

Top Twins: Zweiventilmotoren, luftgekühlt, Hubraum unter 990 cm³, Vierventilmotoren, flüssigkeitsgekühlt, Hubraum bis 650 cm³ (z.B.: Bimota DB1/DB2/DB4/Tesi3D, BMWR75, Buell XB 9, Ducati Monster 600-900/ Hypermotard 796/ Sport/Pantah/TT 600–900SS(ie)/M 600–900(ie)/MHE 900, Hyosung GT 650, Kawasaki ER 6, MotoGuzzi 850 Le Mans, Suzuki SV650, 

Big Twins: Zweiventil-Motoren, luftgekühlt, Hubraum über 990 cm³ (z.B. Bimota DB5/Tesi 3D, BMW R100, Buell M2/S1/X1–X2/XB12, Ducati DS1000/Monster1000-1100/ Hypermotard 1100/ SportClassic 1000, MotoGuzzi 1100 Sport/V11, YamahaTR1, Ausnahme Yamaha TRX 850

6.3 Klassik Supersport 600

Baujahresgrenzen: bis 2002 nach dem internationalen Reglement für diese Klasse mit 600 cm³ Vierzylinder-Motoren, 675 cm³ Dreizylinder-Motoren 750 cm³ Zweizylindermotoren, 17"-Rad-/Reifengröße; Serienrahmen;Startnummer: Grund weiß, Ziffern blau

6.4 Klassik Superbike

Alle Klassen - Startnummer: Grund weiß, Ziffern schwarz

Superbike Klassik: Baujahresgrenzen: 1985 bis 1992; Zweizylinder bis 1000 cm³; Vierzylinder bis 750 cm³

Fahrwerk: Räder freigestellt, Fahrwerk Serie; z.B. Bimota KB1–KB3/SB1–SB5/Tesi1D/YB4/YB9, Ducati 851/ 888, Honda Bol d’Or 900/ VFR 750 F/ VFR 750 R ( RC30 ), Kawasaki ZXR 750, Moto Guzzi Sport 1100, Suzuki GSX 750–1000/ GSXR 750 ( alle luftgekühlt), Yamaha FZ 750 / FZR750 

Superbike 90: Baujahresgrenzen: 1993 bis 2002 (bis zum Ende des damals gültigen FIM-Reglements)

Zweizylinder flüssigkeitsgekühlt bis 1000 cm³, Vierzylinder flüssigkeitsgekühlt bis 750 cm³ ; Fahrwerk: Serie, z.B. Bimota SB 7/ SB 8, Ducati 916 bis 998, Honda RVF 750 R ( RC45 ), Honda VTR 1000 F/ SP, Kawasaki ZX 7 R, Suzuki GSXR 750 (bis X) / TL1 000 S/ R, Yamaha YZF 750 SP/ R/ R7, Aprilia RSV Mille

Superbike Open: Baujahresgrenzen: 1985 bis 1991

Motor, Rahmen, Räder freigestellt (z.B.:Bimota YB YB 6/ YB 8/ YB 10, Honda BolD’Or 1100/ VF 1000, Kawasaki GPZ 900–1100, Suzuki GSX 1100/GSXR 1100 luftgekühlt, Yamaha FZ 1000/ FZR 1000)

6.5 Klassik Youngtimer

Folgendes Basis-Reglement gilt für Klassik Youngtimer mit der Basujahresgrenze 2003: Die Motorräder/Motoren bleiben serienmäßig, wesentliche Merkmale wie Silhouette , Rahmen und Motor müssen erhalten bleiben. Die Entfernung der Nebenaggregate (z. B.: Lüfter, etc.) ist erlaubt. Felgen: Material nur Aluminium, Größe Original, Breite und Reifen: freigestellt, Reifenwärmer erlaubt. Auspuff: freigestellt bis 102 dB/A; Vergaser: Bedüsung/Bestückung freigestellt (Kawasaki ZXR 400: keine Flachschieber-Vergaser), Vorderradgabel: frei; Schwinge: frei; Federbein: frei, Bremsanlage: frei; Startnummer: Grund weiß, Ziffern schwarz

Bis 400 cm³, 4 Zylinder (Kawasaki ZXR 400, Honda VFR 400, CBR 400); bis 550 cm³, 2 Zylinder (Honda CB 500, Kawasaki GPZ 500S, ER 5,  Suzuki GS 500, Ausnahme: Ducati 620SS/Monster); unter 700 cm³, 1 Zylinder (Yamaha SRX/SZR 660, MZ Skorpion 660, KTM Duke I, II,)

Klassik Junior: Altersstruktur der Teilnehmer: 14 bis 18 Jahre; Nachweis über Rennstreckenerfahrung im Nachwuchsbereich Mini-Bike-Cup erforderlich)

Klassik Senior: Teilnehmer, die altersbedingt aus der Junior-Klassik aufsteigen

Jahresrückblick 2017

Die abgelaufene Saison wird hier nochmals lebendig! Viele Infos, Tabellen und Fotos. Einfach anklicken und blättern.

Programmheft Oschersleben

 
 
Ago-Buch

Kontakt

Klassik Motorsport

Ansprechpartner: Uwe Sattelberger

Hockenheimerstr. 24
68809 Neulußheim

0151 75054160
03212 1011889
wklssk-mtrsprtcm


Join us on facebook!

 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen